Das Erthal-Theater in der Auberge de Temple spielt

 

„Drei Mal Leben“ von Yasmina Reza

Ein Ehepaar, Henri und Sonja, hat ein anderes Ehepaar, Hubert und Ines, eingeladen, abends, zum Essen. Henri, nicht sehr erfolgreicher Forschungsbeauftragter an einem astrophysischen Institut, will mit dieser Einladung des renommierten Labordirektors einen Karriereschub bewirken. Die Eingeladenen, die ohnehin ungern und missgelaunt kommen, erscheinen versehentlich aber einen Tag zu früh. Sonja ist im Morgenrock, außer spärlichen Knabbereien findet sich nichts in der Küche und aus dem Kinderzimmer probt ein quengelnder Sechsjähriger den abendlichen Machtkampf um Naschereien, Gutenachtgeschichten und Beachtung seiner Phantasiewelt … Eine Grundsituation, die Reza dem Publikum in drei verschiedenen Versionen vorführt. Drei Mal Leben eben. Eine Zimmerschlacht der ganz besonderen Art!

Preis beinhaltet anschließenden kleinen Imbiss

Und hier finden Sie nähere Informationen über das Erthal-Theater

zur Übersicht