Christian Schad Ausstellung

 

Ab dem 16. Februar sind in der Galerie der Auberge de Temple in Johannesberg Druckgrafiken von Christian Schad aus dem Bestand eines befreundeten Privatsammlers zu sehen. Der Sammler hat seine Leidenschaft für Schad rein privat, gleichsam unterstützt durch den direkten Kontakt zu Christian Schads Ehefrau Bettina Schad und Freunde aus der Region kultiviert und über Jahrzehnte verfolgt. Im Alltag sind die Grafiken aus sämtlichen Schaffensphasen Schads Teil seiner häuslichen Umgebung. Wir haben das Glück, eine Auswahl in der Auberge zeigen zu dürfen. Dafür danken wir dem bescheidenen Leihgeber aufs Herzlichste! Den Besuchern wünschen wir viel Freude beim Besuch der Ausstellung dieses lokal wie international bedeutenden Künstlers.

Anlässlich der Ausstellung laden wir Sie am 03. April um 17 Uhr zum Frühlingsempfang in die Galerie der Auberge de Temple ein, bei dem Sie Frau Dr. Brigitte Schad, die ehemalige Leiterin der Jesuitenkirche, begrüßen wird. Gemeinsam mit Herrn Dr. Ulrich Schüren, einem Schad-Experten, hat sie über die Hängung der Privatsammlung entschieden. Dafür danken wir  Frau Dr. Schad und Herrn Dr. Schüren!

zur Übersicht